Die Bremer Karte und das Bremer Kärtchen
1986-2000 Bremer Straßenbahn AG


 
Die Bremer Karte der Bremer Straßenbahn AG war eine Monatsfahrkarte für Busse und Bahnen und wurde von 1986 bis 2000 verwendet. Insgesamt sind in dieser Zeit ca. 4.1 Mio Karten aufgelegt worden. Dabei reicht die Auflage eines einzelnen Motivs von 2.530 (Hologrammkarte) bis 342.800 (Speckflagge).
Ein pfiffiges Marketing, interessante Motive, Themenkollektionen und Sondereditionen machten die Bremer Karte nicht nur für die Nutzer des öffentlichen Personennahverkehrs interessant. Auch bei Sammlern war die Bremer Karte einmal ein begehrtes (und teuer bezahltes) Objekt. So erzielte in der hohen Zeit der Sammelleidenschaft Anfang der 90er Jahre ein kompletter Satz der Hologrammkarte schon mal sein 3.000 DM und für den kompletten Satz der derzeit knapp 50 Kartenmotive waren zwischen 5.000 und 6.000 DM zu erzielen.
Heute gibt es nur noch sehr wenige Sammler auf diesem Gebiet und ein Sammlerwert in jetzt Euro ist fast nicht mehr existent. Gut so, denn so tritt das eigentliche Objekt wieder in den Vordergrund und zugleich ermöglicht es Neueinsteigern sich mit diesem durchaus interessanten Bereich zu beschäftigen ohne das große Geld mitbringen zu müssen.
 
Hinweis!! Die Seiten der Bremer Karte sind noch im Aufbau. Zwar ist bereits reichlich Bildmaterial vorhanden um einen komplexen Überblick zu ermöglichen, aber es fehlen häufig noch die verbindenden Worte und Hinweise.
       
Gesamtübersicht der Bremer Karten von 1986-2000 Die verschiedenen Typen der Rückseite
       
Die Abonnementkarten   Themenkollektionen der Bremer Karte
       
Firmen-/ Gäste-/ Sonderkarten Sondereditionen  
       
Gesamtübersicht der Bremer Kärtchen    
       
BSAG Werbung und Info   Bremer Karte und Kärtchen in der Presse  
       
Das Sammeln der Bremer Karte und Kärtchen      
       
Das Schüler Ferien Ticket 1992-1997 Die Zeit nach der Bremer Karte 2001-heute
       
       
  
 
Datum der letzten Aktualisierung: 21.04.2011

email: Sammler@HJFHenze.de